Die wichtigsten Fakten rund um das Thema Unterhalt finden Sie hier in unserem kostenlosen Special. Er hat aber auch die Möglichkeit, ihm z. Kindesunterhalt kann dabei als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden, sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt werden. Jedoch gibt es auch Ausnahmen von dieser Regel, sodass Sie in manchen Fällen die Kosten steuerlich absetzen können. Der Höchst­betrag liege bei 9.168 Euro. Jetzt Bestellen & Geld Zurück bekomme Unterhalt ist dabei nicht gleich Unterhalt. Pflichtangaben in der Steuererklärung. Wie das geht, erfahren Sie auf steuern.de. Steuererklärung: Unterhalt für nahe Angehörige. Abzugsfähig sind vor allem Leistungen, die freiwillig oder aufgrund einer Verpflichtung erbracht werden. Das heißt, er kann entweder monatliche Geldbeträge an den bedürftigen Ex-Partner zahlen. Tipp: AKTUELL hat das Finanzgericht Münster entschieden, dass Prozesskosten zur Erlangung nachehelichen Unterhalts aber als Werbungskosten absetzbar sind, wenn der Unterhaltsempfänger die Unterhaltsleistungen als sonstige Einkünfte gemäß § 22 Nr. Zum Einkommen zählt auch der Wohnvorteil der selbstgenutzten Immobilie. Leider habe ich es verpasst genauer nachzufragen und bei der Nachfrage beim lokalen Amt verneinte man dies. Zahlt jemand Unterhalt für den Ex-Partner, sind die Geldleistungen bis zu einem jährlichen Betrag in Höhe von 13.805 Euro als Sonderausgaben abziehbar. … Super-Angebote für Lohnsteuererklärung 2013 Wiso hier im Preisvergleich Mit Selbsterklärender Software. Unterhalt zählt nicht als Einkommen? Alle Infos für die Steuererklärung finden Sie im Finanztest Spezial Steuern. Zahlungen für den Kindesunterhalt können Sie, im Gegensatz zu Ehegattenunterhalt, in der Regel nicht in der Steuererklärung angeben. Prozesskostenhilfe: Kindergeld zählt als Einkommen Wird Prozesskostenhilfe beantragt, so muss das Kindergeld als ein Einkommen im Sinne des § 115 ZPO mit angerechnet werden. Setzen Sie Unterhalt als außergewöhnliche Belastung ab, sind für das Jahr 2019 bis … An welcher Stelle der Unterhalt in der Steuererklärung eingetragen wird, hängt davon ab, um welche Art des Unterhalts es sich handelt. Grundsätzlich kann Unterhalt von der Steuer abgesetzt werden. ... Unfallrente), aber nicht alle Sozialleistungen gelten als Einkommen! Höchst­betrag. Unterhalt als einkommen steuererklärung. ... Für 2019 könnten 168 Euro mehr Unterhalt als im Jahr zuvor abge­setzt werden. So können Zahlungen an den Ex-Partner, Familienangehörige oder aber auch an Kinder geleistet werden. Ich habe kürzlich von einer rechtlich geschulten Person erfahren dass Unterhaltszahlung garnicht zum Einkommen zählt. 1a EStG versteuert (FG Münster vom 3.12.2019, 1 K 494/18 E). Progressionsvorbehalt bedeutet, dass Einnahmen wie Arbeitslosen- oder Elterngeld zur Ermittlung des Steuersatzes herangezogen werden, ohne selbst versteuert zu werden. Tragen Sie die Kosten als außergewöhnliche Belastung ein, müssen Sie die Leistung – also die Unterhaltszahlungen – tatsächlich erbracht haben. Viele Sozialleistungen müssen in der Einkommensteuererklärung angegeben werden. Der Unterhalt kann bis zu einem jährlichen Höchstbetrag von 9.408 Euro (Steuererklärung 2020) abgesetzt werden, sofern Ihre Kosten die zumutbare Eigenbelastung überschreiten. Auch Steuerrückerstattungen zählen zum Einkommen, ebenso wie Steuervorteile infolge von Abschreibungen oder aus Steuerfreibeträgen. Der zum Unterhalt verpflichtete Ex-Partner kann sowohl in Geld als auch in Geldeswert den Ehegattenunterhalt leisten. Hintergrund ist, dass einige Zahlungen dem Progressionsvorbehalt unterliegen. Wer Unterhaltszahlungen leistet, kann diese bei der Einkommensteuer absetzen. B.